Der Nachtreisebus der Zukunft

Vergangene Woche hatten wir Luca Bortolani, Gründer und Geschäftsführer von Twiliner, im Mobilitätsfunk zu Gast. Twiliner ist ein Schweizer Start-up, das mit innovativen Nachtbussen eine Alternative zum Flugzeug schaffen will.

In Südamerika und Asien ist diese Art zu Reisen schon weit verbreitet, in Europa und vor allem Deutschland nicht – denn in Deutschland verbietet ein Gesetz die horizontale Beförderung von Personen im Bus.

Dabei könnte ein Nachtbus unser Mobilitätsverhalten nachhaltig verändern: Mit 60g pro Personenkilometer hat ein Bus nur ein Viertel des Co2-Ausstoßes eines Kurzstrecken-Flugzeugs mit 240g. Twiliner will mit ihrem Nachtbus auf Biodiesel setzen und damit den Co2-Ausstoß sogar auf 20g senken – das wäre umweltfreundlicher als ein Zug auf solchen Distanzen.

Erfahrt im Mobilitätsfunk mehr dazu!

Weiterführende Links:
Twiliner AG, Umweltbilanz Twiliner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.