0-Euro-Ticket für Bus und Bahn? Damit ist’s leider nicht getan! Was Deutschland vom kostenlosen ÖPNV in Luxemburg lernen kann

– mit François Bausch, Vizepremierminister von Luxemburg

Warum es nicht reicht, den ÖPNV „einfach“ kostenlos zu machen und was es braucht, um ein attraktives öffentliches Mobilitätsangebot zu schaffen, erzählt uns François Bausch in dieser Folge. Er spricht über Erfolge und Herausforderungen des kostenlosen ÖPNV in Luxemburg und wie die anfangs mangelnde Akzeptanz der Bürger:innen in Luxemburg schnell behoben werden konnte.

Die Pro-Kopf-Investitionen für die Infrastruktur sind in Luxemburg mit Abstand am höchsten in Europa. Dabei setzt Luxemburg auf innovative Mobilitätskonzepte, wie eine Stadtbahn oder Multimodalität, um möglichst viele Verkehrsmittel zu kombinieren. Die hohen Investitionen sind dabei der Kuchen, den man backen muss, und der kostenlose Zugang dabei nur das Sahnehäubchen, sagt François.

Was er von dem 9-Euro-Ticket hält und wie er die Zeit nach dem Aktionsraum in Deutschland gestalten würde, erfahrt Ihr im Mobilitätsfunk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.